CHOR

Visit Us On FacebookVisit Us On Youtube

Der A-cappella-Chor wurde 2002 von Christian Dillig gegründet. Die aus 40 Sängerinnen und Sängern bestehende Formation führt anspruchsvolle Chormusik verschiedenster Epochen und Stilrichtungen auf. Einer der Schwerpunkte liegt in der Einstudierung von Werken der letzten 25 Jahre. Die Chormitglieder verbindet ihr Interesse an intensiver musikalischer Arbeit. Sie verfügen mehrheitlich über ausgebildete Stimmen und langjährige Chorerfahrung.

Im Rahmen seiner bisher rund 40 Projekte erlebte der Chor aussergewöhnliche Konzerte mit Aufführungen des Requiems von Maurice Duruflé (2008) und der Messe für Doppelchor von Frank Martin (2012), beide gemeinsam mit dem professionellen Kammerchor Cantus Uschgorod aus der Ukraine, sowie der Missa de Lumine von David Haladjian mit den Armenian Chamber Players (2009).

Die Zürcher Vokalisten traten mehrmals in der Stuttgarter Konzertreihe „Stunde der Kirchenmusik“ auf, zuletzt 2015 mit der Ganznächtlichen Vigil Op.37 von Sergei Rachmaninoff. 2016 präsentierten sie im Rahmen der Tübinger Motette moderne gregorianische Werke aus ihrem Programm „O Magnum Mysterium“.

Im Label Spektral sind von den Zürcher Vokalisten zwei CDs erschienen: „Blue Bird“ (2013) und „Nordlichter“ (2016).

Die Zürcher Vokalisten verfügen über ein vielfältiges  Repertoire, mit dem sie auch für private Anlässe engagiert werden können.

Foto: Reto Schlatter

Hörbeispiele